Time To Say Goodbye: 25% Discount on Mackintosh, Zonkey Boot & TBD Eyewear!

Private White

Private White V.C.

Wer sich der Frage widmen möchte woher der Markenname Private White V.C. stammt, der darf sich mit dem Gedanken auseinander setzen, dass es sich hierbei um den Namen eines Kriegshelden aus dem Ersten Weltkrieg handelt. Dieser ist gleichzeitig der Namensgeber und Begründer dieser einzigartigen Manufaktur aus Great Britain!

Genauer gesagt handelt es sich dabei um Private Jack White V.C., welcher im Rahmen des Ersten Weltkriegs mit dem Victoria Cross - Englands höchstem Militärorden - ausgezeichnet wurde.

Der Kriegsheld und spätere Unternehmer Private White erwarb nach seinem Kriegsdienst eine Bekleidungs-Fabrik in Manchester, in der er zu Beginn des ersten Weltkriegs eine Ausbildung absolviert hatte.

Als Eigentümer legte er den Grundstein für den heutigen Erfolg des Labels. Bis zum heutigen Tage an bringt Private White V.C. Herrenkollektionen hervor, die den Namen des Gründers tragen und sein „Spirit“ allgegenwärtig vermitteln.

Auf den ersten Blick lässt sich die subtile Anspielung auf die militärische Herkunft erkennen. Doch damit nicht genug, Private White interpretiert auch die klassische britische Country Silhouette und hebt sich durch seine handwerkliche Verarbeitung und die Heritage von den üblichen „Verdächtigen“ qualitativ erheblich ab.

Ein Private White V.C. Blouson bzw. Jacke ist die perfekte Kombination zu einer E. Marinella Jeans und einem Sporthemd von Finamore. Mit einem Paar Saint Crispin's Booties, sind Sie auf jedes Regenwetter stilecht vorbereitet !

Private White Blouson

Seit jeher werden alle Kleidungsstücke von Hand in der Privat Weiß V.C. Fabrik in Manchester gefertigt. Dieses Vorgehen ist maßgeblich für die einwandfreie Qualität der Kleidungsstücke verantwortlich.

Sei es beim Harrington Blouson, den schon Steve McQueen getragen hatte, oder aber bei der gewachsten Baumwolljacke Cottenham. 

Die Kleidungstücke werden so konzipiert und entwickelt, dass nur die besten regional bezogenen Stoffe und Materialien Verwendung finden. 

Dieses Vorgehen basiert auf der guten Stakeholder Beziehung auf welches das Label seit jeher ungemein großen Wert legt.

Eben diese Manufakturen und Webereien blicken auf eine langjährige Handelsbeziehung mit der Fabrik von Jack White V.C. zurück und sind unverzichtbare Partner, die zusammen zum Unternehmenserfolg des Labels beigetragen haben.

Ein solches Vorgehen verdient in der schnelllebigen Modelandschaft Anerkennung und ist durch und durch Sympathisch! 

Private White V.C. Kollektion

Nachdem im Jahre 1997 das Unternehmen von Jack Whites Urenkeln übernommen wurde, verantwortet Nick Ashley die Kollektion von Private White V.C. als Creative Director.

Nick Ashley blickt dabei auf eine lange und erfolgreiche Geschichte in der Modebranche, für Kenzo, Tods und Dunhill zurück.

Der Sohn von Laura Ashley, der renommierten Mode- und Interieur-Designerinn, durfte natürlich von Früh auf in die Modedesign Welt eintauchen, so war es kein Wunder, dass er in die Fußstapfen seiner berühmten Mutter getreten ist.

Doch nicht allzu beeindruckt von der glamourösen Modewelt, sind Nick Ashley Designs anhand des klassischen Militärlook inspiriert und sprechen von seiner eigenen Passion für Motorräder und Autorennen.

Tauchen auch Sie in die Welt der einzigartigen Outerwear Kollektion ein, die mit einem subtilen Militär-Heritage ihre eigene maskuline Geschichte erzählt.