In den Straßen von San Francisco

San Francisco selbst ist Kunst, vor allem literarische Kunst. Jeder Block ist eine Kurzgeschichte, jeder Hügel ein Roman. Jedes Haus ein Gedicht, jeder Bewohner darin unsterblich. Das ist die ganze Wahrheit.

William Saroyan

Eine Stadt voller Gegensätze

Es ist wahr. San Francisco ist Kunst.

Sowohl im wörtlichen Sinne, wegen seiner Schönheit, als auch im metaphorischen Sinne und zwar aufgrund der Art und Weise, in der die Stadt so unterschiedliche (wenn nicht sogar manchmal diametral entgegengesetzte) Kräfte repräsentiert.

San Francisco ist die Summe von Gegensätzen, und das macht die Stadt so schön.

Einerseits ist die Stadt vom Alten geprägt, andererseits aber auch vom Neuen. Es gibt ein gleichzeitiges Bewahren der Vergangenheit und einen Vorstoß in die Zukunft.

Es gibt Tech-Tycoons und es gibt Straßenbahnen. Die Stadt wird für ihre reiche Kultur ebenso verehrt wie für ihre Rolle bei der Erfindung des Computers. Verschnörkelte und sogar protzige Architektur schmückt die Straßen, und es gibt Alcatraz.

1 von 9

Die Zeit überwinden

Das Besondere an San Francisco ist, dass es die Zeit überdauert hat. Das Erbe wurde nicht nur bewahrt, sondern mit jedem Jahrzehnt ergänzt und bereichert.

Es ist gleichzeitig ewig und neu entstanden. In diesem Sinne könnte man sagen, dass San Francisco wie kaum eine andere Stadt den "Stil" symbolisiert – denn wie San Francisco überdauert auch der Stil die Zeit. 

Aus diesem Grund schreiben wir diese Ode an die Goldene Stadt und erinnern uns an das stilistische Geschick eines Mannes, der einst durch ihre Straßen stolzierte – der ehrwürdige Michael Douglas.

Die Straßen von San Francisco

Der Film Streets of San Francisco spielt in den 1970er Jahren und handelt von zwei (fiktiven) Polizeibeamten, die in San Francisco in Mordfällen ermitteln. Wichtiger als die Handlung ist jedoch der modische Scharfsinn, den der junge Michael Douglas in der Serie an den Tag legt.

Und so wie San Francisco es geschafft hat, die Zeit zu überdauern, so haben es auch die von Michael Douglas getragenen Ensembles geschafft. Auch 50 Jahre später, im Jahr 2022, sind sie noch so aktuell wie eh und je.

1 von 9

Sie sind heute so schmeichelhaft wie damals, und sie sind heute so funktional wie damals. Das ist die Geschichte des Stils, und es ist auch die Geschichte von San Francisco.

Vor diesem Hintergrund haben wir keine Kosten und Mühen gescheut um unsere Looks standesgemäß in San Francisco ablichten zu lassen! Wir wünschen Ihnen viel Spaß!