• PERSÖNLICHE BERATUNG

    Rufen Sie bei uns an:

    +49 (0) 511 16 97 700

    Kommen Sie in unseren Store in Hannover und lassen Sie sich persönlich beraten:

    Michael Jondral
    Theaterstr. 13
    30159 Hannover
    Öffnungszeiten:
    Di-Fr: 10:00-19:00
    Sa: 10:00-16:00

    Wenden Sie sich per E-Mail an uns:
    shop@michaeljondral.com

    Kontakt & Beratung

Hosenguide 2.0 - Alles was Sie über unsere Winterhosen wissen müssen!

Der kleine Unterschied

Es lebe der kleine, aber feine Unterschied! Schöne Frauen zeigen ihre Beine am Besten unverhüllt, erst recht an Orten wie denen der Amalfi Küste, der Côte d'Azur oder aber denen, die mit einem „En Vogue“ Lebensstil verknüpft werden.

Doch schweifen wir nicht ab! Wie der Gentlemen jedoch bereits sicherlich weiß, gehören die Extremitäten des Mannes in ein anständiges Beinkleid – idealerweise von Rota!

An dieser Stelle tut sich auch der kleine Ort Fidenza bei Parma hervor. Dort entstehen in einem Familienbetrieb, unter Anlehnung an die Tradition der sartorialen Werkstätten – unsere Lieblingshosen von Rota Pantaloni!

Eine sartoriale Symbiose

Die Tage werden kürzer, die Wälder bunt und die Luft kühlt immer mehr ab. Der Morgen erwartet uns zunehmend mit in Kälte getauchter Dunkelheit und lädt nur bedingt ein vor die Tür zu gehen.

Doch davon lassen wir uns in der Saison, die im Namen von "Masculine Refinement" steht, nicht beeindrucken, denn der Einzug des Herbstes und des noch kälteren Winters bietet uns die Möglichkeit unsere Hosen-Garderobe entsprechend anzupassen und auszubauen.

Pauschal lässt sich gewissermaßen festhalten, dass die Übergangszeit zwischen warmen und kühlen Monaten eine gute Gelegenheit darstellt um Baumwolle & Leinen gegen Flanell, Cord & Wolle zu tauschen!

Durch die Kombination verschiedener Items, Stile, Texturen und Farben können wir flexible sowie gleichermaßen vielseitige Looks kreieren, die uns saisonale Geschicklichkeit attestieren.

Wie der wahre Connaisseur bereits weiß, funktioniert Layering oft am besten mit „gebrochenen“ Ensembles. Hierbei divergieren einerseits die unterschiedlichen Stoffe der Jacken, Sakkos & Pullover mit denen der Hose, andererseits bilden sie eine sartoriale Symbiose, die ihresgleichen sucht!

Details – What else?

William von Wykeham wusste schon: „Manners maketh the man!“ Wir denken weiter: „Details maketh the man!

Der eine oder andere wird es bereits bemerkt haben – einige unserer kuratierten Hosenmodelle fallen insbesondere durch eine kleine Pattentasche auf der Vorderseite, direkt unter der Gürtellinie, auf.

Der US-Amerikaner sagt dazu „Fob Pocket“! Wir nennen das ganze Uhrentasche. Und wie so vieles in der Herrengarderobe, findet auch dieses kleine Detail seinen Ursprung in der geschichtsträchtigen Historie der Herrenschneiderei. Aber keine Sorge, Sie dürfen Ihre Patek weiterhin am Handgelenk tragen!

Sollten Sie jedoch noch über eine Taschenuhr verfügen, können Sie das Ende der Kette in die Fob-Tasche tun und die Uhr kann in der Seitentasche ruhen. Falls Sie über keine Taschenuhr verfügen, genießen Sie das weltmännische Flair, was Sie durch ein Stück individuellen Stils versprühen.

Strictly for Gentlemen! Winterliche Highlights!

Zu den winterlichen "must haves"  Ihrer Garderobe zählen vor allem die Rota Hosen aus feinstem Shetlandtweed sowie aus Donegaltweed. Diese überzeugen natürlich nicht nur durch ihre hochwertige Verarbeitung und ihre Passform, sondern vor allem auch durch die Stoffe!

Im Jahre 1858 schrieb Theodor Fontane einen Bericht über seine Schottlandreise, welchem er den Namen „Beyond the Tweed“ gab. Bei „Tweed“ handelt es sich um den Fluss, der das raue Land im Norden von England vom Rest teilt.

Die Engländer attestieren eben diesem Landstück eine naturnahe Rohheit, welche sich selbstverständlich in den gewebten Stoffen aus dieser Region manifestiert.

Ist es verwunderlich, dass der Engländer eben aus diesen Stoffen Sakkos für einen Streifzug durch die Highlands oder zur alljährlichen Entenjagd fertigt?

Bei Donegal Tweed handelt es sich um einen handgewebten Tweed, hergestellt in der Grafschaft Donegal, Irland.

Donegal produziert seit Jahrhunderten Tweed aus lokalen Materialien für die Herstellung von Mützen, Anzügen und Westen. Schafe gedeihen in den Hügeln und Mooren von Donegal und einheimische Pflanzen wie Brombeeren, Fuchsien, Ginster und Moos liefern die passenden Farbstoffe - ein unvergleichliches Ökosystem!

Für uns ist es das perfekte Beinkleid in Kombination mit einem Hemd von Finamore und einem Sakko von Orazio Luciano.

Die Hosen verfügen über unsere beliebten sartorialen Details wie Side Adjusters, die knöpfbare FrontHosenträgerknöpfe und in den meisten fällen eine doppelte Bundfalte.

Der Allrounder

Zugegeben, den richtigen Stoff für kombinationsfreudige Hosen zu finden, die eher mit Sakkos als mit Anzügen getragen werden, ist nicht einfach - vor allem wenn man sich auf ein „All Season“ eingeschossen hat.

„Glatte“ Stoffe, die Sie als Teil eines Anzugs gewohnt sind, sind oft zu formal. Viele Baumwollstoffe, insbesondere gewaschene Chinos, sind zu lässig.

Die beliebteste Alternative ist hierbei Flanell. In Grau ist es ein absoluter Herren-Klassiker und sehr vielseitig in seiner Form. Doch wir haben eine alternative, denn auch die Flanellhosen haben Ihre Nachteile!

Die Lösung: Cavalry Twill! Ein Twill-Stoff mit glatter Oberfläche und einem klaren steil hervorstehenden Doppel-Twill-Effekt. Traditionell ein feiner Kammgarnstoff oder eine Kombination aus Kammgarn und Wollfaden, wurde er für „strapazierfähige“ Kleidung wie Reithosen verwendet, daher die Verbindung mit britischen Kavallerieoffizieren.

Dieser Stoff wartet mit hervorragenden Eigenschaften auf, ist er doch dehnbar und robust zugleich.

Sowohl für den sportiven Anzug in der Freizeit als auch für Ihre sartoriale Hose uneingeschränkt empfehlenswert!

Machen Sie es wie die Engländer! Setzen auch Sie auf diese knitterfreie und zugleich strapazierfähige Alternative zur Baumwollhose - unter Kennern DAS ideale Material für die Kombinationshose zum Blazer.