• PERSÖNLICHE BERATUNG

    Rufen Sie bei uns an:

    +49 (0) 511 16 97 700

    Kommen Sie in unseren Store in Hannover und lassen Sie sich persönlich beraten:

    Michael Jondral
    Theaterstr. 13
    30159 Hannover
    Öffnungszeiten:
    Di-Fr: 10:00-19:00
    Sa: 10:00-16:00

    Wenden Sie sich per E-Mail an uns:
    shop@michaeljondral.com

    Kontakt & Beratung

Die Renaissance der Doppelmanschette!

manschettenknöpfe

Das Doppelmanschetten Hemd und die Kunst der Tragens

Wer hin und wieder einen Abstecher in die Pop-Kultur unternommen hat und nach einem Protagonisten für die Doppelmanschette gefragt wird, bei dem taucht wohl ein Name ganz schnell am Horizont auf: Gordon Gekko.

Die "Heuschrecke" und kapitalistischer Antiheld, der Ende der 80er Jahre von Michael Douglas in einer mit einem Oscar ausgezeichneten Aufführung zum Leben erweckt wurde - ist nicht nur ein Synonym für das schlimmste am Kapitalismus, sondern auch ein Beispiel für eine ausgezeichnete Filmgarderobe (womöglich eine der letzten großen Filmgarderoben...)

Doch zurück zur Heuschrecke: Trotz seiner provozierenden, flamboyanten Darstellung auf der Leinwand, gibt es einiges anzuerkennen an dem Mann, der die Maxime „Gier ist gut“ geprägt hat - insbesondere seine Befürwortung für das Hemd mit Doppelmanschette…

...den letzteres ist wieder "En Vogue"

Mit einer Geschichte, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht, wurde in der Renaissance das Hemd mit der Doppelmanschette von wohlhabenden Gentlemen und Adeligen gleichermaßen getragen. Damals mit Spitze verziert, dienten die Hemden als demonstration von Macht & Reichtum.

Und wer träumt nicht insgeheim davon?

Wir stellen vor:

The French Cuff Shirt 

Der Begriff „French Cuff“, der häufig für die Bezeichnung der Doppelmanschette benutzt wird, scheint aus Gründen, die vielfach heiß diskutiert werden, erst Jahrhunderte nach der Einführung der Manschette Wurzeln geschlagen zu haben.

Tatsächlich deutet die Geschichte darauf hin, dass dieser Begriff in den USA geprägt wurde - wahrscheinlich, weil das Wort "French" Gedanken an Opulenz und Stil in einem Ausmaß hervorrufen kann, wohingegen der Begriff "Double Cuff" es nicht zu tun vermag...

...nicht verwunderlich in einem Land wo alles "Worlds Best" oder "Deluxe & Premium" ist.

Ursprünglich wurde die Manschette durch Bänder oder irgendeine Form von geschnürtem Stoff zusammengehalten. Mit der Zeit wurde dieses abgeändert und mit mehr Eleganz angereichert, indem die Hemdmanschette mit „Knöpfen“ gesichert wurde.

Heißen Sie das unumgängliche Accessoire für wahre Gentlemen willkommen: Den Manschettenknopf!

Das ultimative Accessoire: Der Manschettenknopf

Schlicht und diskret, versprüht der Manschettenknopf einen Hauch von Raffinesse. Es ist eines der wenigen Schmuckstücke, mit denen sich Männer schmücken sollten. Zusammen mit einer Uhr und anderen subtilen Accessoires wie der Reverskette - ein persönlicher Favorit von Michael Jondral.

Zu diesem Zweck sollte die Qualität der Manschettenknöpfe auf dem Niveau der Uhr und natürlich des Anzugs sein.

Die Manschettenknöpfe sollten die handwerklichen Grundsätze eines handgefertigten Cesare Attolini-Anzugs widerspiegeln und die technische Brillanz eines Schweizer Zeitmessers, der Ihr Handgelenk schmückt, respektieren.

Ebenso sollten Manschettenknöpfe - oder andere Accessoires aus Edelmetall - nach Möglichkeit in Farbe und Material auf die Uhr abgestimmt werden.

Dürfen wir empfehlen? Codis Maya, Barbarulo Napoli & Ascione!

Barbarulo Napoli

Mit Barbarulo Napoli, einem Juwelier der vierten Generation aus Süditalien und berühmt für alte Emailliertechniken, setzten Sie die richtigen Akzente an Ihrem Handgelenk.

Mit Liebe und Leidenschaft für die Arbeit mit wertvollen Materialien, die seit 1984 als Vermächtnis an zukünftige Generationen überliefert wird, hat der Familienname Barbarulo zum Synonym für Tradition und Authentizität in handgefertigtem Schmuck aus Neapel gemacht.

Ascione

Wenn Sie es etwas ausgefallener Mögen, dann ist Ascione eine interessante Alternative. Gegründet im Jahr 1855 und wird das Unternehmen für die Herstellung von Manschettenknöpfen aus Korallen und Edelmetallen von Hand verehrt.

Zu den Preziosen aus feinster Koralle gehören auch Elemente aus echten Muscheln, die mit einem Hauch von Sterlingsilber verfeinert werden - in reiner Handarbeit versteht sich.

Codis Maya

Roshini Aluwihare kreiert seit 1987 Accessoires für den Mann. Dabei spezialisierte Sie sich mit Ihrer Firma Codis Maya auf Manschettenknöpfe, die in London handgefertigt werden und sich in einzigartigen Designs widerspiegeln. Silverplaited und Sterlingsilber in Kombination mit Glasperlen und seinen einzigartigen Emaillearbeiten sind typisch für das unverwechselbare Design von Codis Maya.